Sonntag, 11. März 2012

Schneiderpuppe nach Maß

Hallo ihr Lieben,

ich entschuldige mich jetzt schon mal, dass ihr gar nix mehr von mir hört. Aber ich komme einfach im Moment nicht dazu.
Mein Hoddie ist bis auf die Bündchen fertig. :)
Hoffe, dass ich bald noch nen passenden Bündchenstoff bzw. Jersey finde, damit ich ihn endlich ausführen und euch zeigen kann. :)
Heute zeig ich euch mal meine Schneiderpuppe nach meinen Maßen.


Die haben mein Freund und ich in einer nicht enden wollenden Aktion gemacht.
War nicht schwer aber sehr zeitaufwendig und heiß und auch etwas unangenehm...
Habe dafür einfach ein altes T-Shirt angezogen und wurde dann komplett mit Klebeband eingewickelt.
Den roten Strich - könnt ihr ihn sehen - ist die Taille. Dafür musste ich, als ich noch in diesem Ding drin steckte, mich nach links und rechts beugen. Da wo dann ein Knick war, diesen markieren. Dies ist dann die sogenannte natürliche Taille.
Am Rücken das Ganze dann aufschneiden und rausschlüpfen. Alles wieder zukleben, Arm- und Halsauschnitt ebenfalls zukleben. Die "Puppe" füllen. Ich habe dafür ganz billige Füllkissen verwendet.
Danach einen "Deckel" für den Boden ausschneiden und die Puppe damit verschließen.


Tada. :) Jetzt muss ich nur noch Kleidung nähen können. *grins*


Wünsche euch einen schönen Start in die Woche und ich gelobe Besserung in Sachen Posts. :)
Liebe Grüße
Babs

P.S.: Hallo meine neuen Leserinnen. Ich freue mich, dass ihr hier bleiben wollt. :)

Kommentare:

  1. Ach was die kenn ich doch ;)) So eine haben wir vor einiger Zeit auch gebastelt, allerdings noch mit einem Ständer. Sie hält ausgesprochen gut! Du wirst viel Freude daren haben!
    Lieben Gruß
    Jana

    AntwortenLöschen
  2. ohhh super!! sieht richtig toll aus :)
    p.s. ich wünsch dir viel erfolg bei deinen Prüfungen ;)

    AntwortenLöschen
  3. Coole Idee, sich so eine Schneiderpuppe zu machen.

    Nana

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Babs,
    heute muß ich dir auch mal endlich wieder posten.
    Deine Schneiderpuppe habe ich schon vor einigen Tagen bewundert. Eine Anleitung dazu habe ich auch schon mal im Netz gefunden, aber vergessen wo..
    Dann müßten ja alle genähten Klamotten jetzt perfekt passen ;-)
    LG Franzi

    AntwortenLöschen

Lasst doch einen Kommentar da. Freue mich sooooo, wenn ich was von euch höre. :)